Generationen

Seit Rudolf Rafflenbeul 1902 die Basis für den nunmehr 100-jährigen Familienbetrieb legte, wird die Firma inzwischen in der vierten Generation von seinen Nachkommen geführt. Im ersten Gesellschaftervertrag von 1922 werden neben Rudolf Rafflenbeul und seiner Frau Minna, geb. Lepperhoff, auch deren vier Söhne Emil, Karl, Eugen und Erich als Mitgesellschafter genannt.

Nach dem Tode des Firmengründers übernehmen 1947 die Söhne gemeinsam die Leitung und Weiterentwicklung des Unternehmens. Im Laufe der Jahre scheiden Erich Rafflenbeul und die Erben Emil Rafflenbeul aus der Gesellschaft aus. 1973 übertragen Karl und Eugen Rafflenbeul die Verantwortung für die gemeinsame Unternehmesführung ihren Nachfolgern Dipl.-Ing. Frank Rafflenbeul-Dormeyer und Dipl.-Ing. Dr. Gerd Rafflenbeul, der wiederum mit seiner Pensionierung 1994 für seinen Sohn Dipl.-Ing. Martin Rafflenbeul Platz macht.

Rudolf Rafflenbeul

Gründer
1870 - 1947

Foto ansehen

Minna Rafflenbeul geb. Leppershoff

Gründerin
1873 - 1966

Foto ansehen

Emil Rafflenbeul

Gesellschafter (ausgeschieden)
1895 - 1971

Foto ansehen

Karl Rafflenbeul

Gesellschafter
1897 - 1977

Foto ansehen

Eugen Rafflenbeul

Gesellschafter
1899 - 1977

Foto ansehen

Erich Rafflenbeul

Gesellschafter (ausgeschieden)
1901 - 1986

Foto ansehen

Rudi Rafflenbeul

Gesellschafter
1920 - 1964

Foto ansehen