Dünnschaftschrauben ähnlich DIN 7964

Dünnschaftschrauben weisen einen Schaft auf, dessen Durchmesser geringer ist als sein Gewinde. Dünnschaftschrauben werden durch das Aufnahmeloch im zu befestigenden Teil geschraubt und nicht gesteckt. Demnach muss das Aufnahmeloch für die Dünnschaftschraube mit einem entsprechenden Gewinde versehen sein.

Besonderheiten der Dünnschaftschrauben

Individuelle Dünnschaftschrauben – hohe Flexibilität und Individualität

Ein besondere Merkmal der Dünnschaftschraube ist die ähnlich der DIN 7964 geformte Schaftdimension. Die Dünnschaftschraube ist zudem mehrmals verwendbar.

Die Dünnschaftschraube wird auch als unverlierbare Sechskantschraube bezeichnet.

Die Dünnschaftschraube erlaubt wegen des kleineren Schaftquerschnittes nur eine geringere Vorspannkraft als z.B. Nicht-Dünnschaftschrauben. Die Vorspannkraft der Dünnschaftschraube sinkt im Vergleich zu Normalschrauben um mehrere Prozent.

Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG hat mit seiner Gesetzeskraft Auswirkungen auf Verbindungselemente in der gesamten EU, so auch auf die Dünnschaftschraube. Diese Maschinenrichtlinie muss bei Konstruktionen mit Dünnschaftschrauben eingehalten werden.

Nach einer Forderung müssen Schutzeinrichtungen fest an ihrem vorgesehenen Platz befestigt werden und mit Systemen ausgestattet sein, die ausschließlich mit Werkzeugen zu betätigen sind – hier bietet sich die Anwendung der Dünnschaftschraube an.

Da die Befestigungssysteme nach dem Öffnen der Schutzeinrichtung fest mit diesen verbunden sein müssen, kommt die Dünnschaftschraube dort zum Einsatz. Eine Scheibe kann z.b. nach Z-DIN 7964 in Verbindung mit einer Dünnschaftschraube in nahezu jeder Konstruktion eingesetzt werden.

Dies sind alles Merkmale und Richtlinien, aus denen sich die Unabdingbarkeit der Verwendung der Dünnschaftschraube in modernen Konstruktionen ergibt, weiterhin verlangt die MRL die obig genannte Sicherung, bei welcher sich eine Verwendung der Dünnschaftschraube anbietet.

Die Verlustsicherung der Dünnschaftschraube kann nicht verloren gehen. Für die Dünnschaftschraube ist ein zweimaliges Gewindeschneiden notwendig. Weiterhin erfordern Dünnschaftschrauben Sonderfertigung, und Montagebedingungen im Sinne der MRL.

www.duennschaftschraube.de

nach oben